Private Vermietung von Ferienwohnungen auf Teneriffa.
Teneriffa Ferienhäusern, Teneriffa Finca´s, Teneriffa Wohnungen

www.go-teneriffa.de
.


 

Home
Teneriffa Info
Teneriffa Lexikon A - Z

Teneriffa Nord
Teneriffa Nordwest
Teneriffa Nordost
Teneriffa Süd
Teneriffa Südost

Teneriffa Südwest
Chalets in Poris de Abona
Teneriffa Hotels
Teneriffa Finca
Teneriffa Luxusvillen
Teneriffa Luxusappartements
Teneriffa Landhäuser
Teneriffa Fewo in El Médano

Hotels auf Teneriffa
    online buchen

Teneriffa-Lastminute


Teneriffa Charterflüge
Flüge weltweit
Teneriffa Mietwagen
Reiseversicherung
Ferientermine
Teneriffa Webcam

Teneriffa Strandregionen
Tauchen auf Teneriffa
El Médano auf Teneriffa
Reiten auf Teneriffa
Wandern auf Teneriffa
Golfen auf Teneriffa
Karneval auf Teneriffa
Observatorium del Teide
Teneriffa Wetter


Unsere Webtipps

Unsere Partner

Teneriffa Immobilien

Kontakt
Impressum

 
Wir haben die Seiten Teneriffa A - Z für alle Teneriffa Freunde und Teneriffa Urlauber erstellt.
Hier finden Sie alles über und rund um Teneriffa.
 
 
E
   
 

Da
www.go-teneriffa.de
immer umfangreicher wird, haben wir uns dazu entschlossen, der Übersicht wegen, die Navigation in Form eines alphabetischen Lexikons anzulegen. Unsere Beiträge werden immer zahlreicher und vollständiger.
Also, besuchen Sie uns doch öfter und wenn Sie Anregungen oder Wünsche haben
freuen wir uns, wenn Sie sich bei uns melden.
Tenriffa A - Z wird ständig aktualisiert und erweitert.

Wir wünschen Ihnen noch viel Spaß beim Stöbern.

Tipp: unser Restaurantführer von Teneriffa ...hier

Weitere Informationen und Ferienhäuser auf El Hierro
 
            Übersicht - E
 
 
 
 
 
 
 
 
                     
 

Teneriffa - Die Insel des ewigen Frühlings

Teneriffa - Die Insel des ewigen Frühlings


Eine der landschaftlich reizvollsten Inseln ist die Kanareninsel Teneriffa. Im Norden gi
bt es die subtropische Küstenzone mit ihren Bananeplantagen, Gärten und Parks voller exotisch blühender Pflanzen. Die Berghänge die auch an die Alpen in Deutschland erinnern, bis hoch zum Teide ist die Vielfalt der Botanik einzigartig. Die Kanarische Insel Teneriffa befindet sich im Atlantik, ca 395km westlich von Marocco. Die Hauptstadt der Insel Teneriffa ist Santa Cruz im Südosten. Die Amtssprache ist Spanisch. Der zeitunterschied beträgt zu Deutschland - 1 Stunde.

 
                     
 
oben  
.
El Médano - Windsurfen
Der Strand von El Medano im Süden von Teneriffa
Der natürliche Strand von EI Medano ist der beste seiner Art auf Teneriffa: 2 km recht heller Sand, flaches Wasser, Duschen, Toiletten, Umkleidekabinen, Kioske sowie Bars und Restaurants entlang einer Promenade aus Holzbohlen. Niedrige Felshänge bilden beliebte Höhlen, in denen man vorm Wind geschützt ist. Der weht oft und kräftig im Windsurfer-Paradies EI Medano.
Richtung Südwesten erstreckt sich das Montaiia Roja-Naturo reservat um einen roten Vulkan-Ascheberg (172 m). Unterhalb davon gibt's Minidünen (Medanos), die sich wie natürliche Strandburgen zum Sonnenbaden anbieten.
Von der Autobahn Salida 22 geht's zur zentralen Plaza. Dort kann man parken. Die relativ hellsandige Playa de EI Cabezo erreicht man von Medanos Zentrum zu Fuß in 20 Minuten am Meer entlang Richtung Nordosten. Sie liegt offen vor dem flachen Hinterland und ist ein sehr toller Surferstrand. Meistens stehen dort einige Surfer mit ihren Wohnwagen. Von Ihrer Ferienwohnung sind es zu den bunten Brettern nur ein paar Meter.

Begünstigt durch die vorhaDer Strand von El Medano im Süden von Teneriffandenen Passatwinde zieht es Windsurfer ins Surfparadies El Médano. Besonders die Cracks fühlen sich hier wohl, zumal sie sich alljährlich zum Wettbewerb hier treffen.
So verwundert es nicht, daß der ganze Ort sich dem Surfen verschrieben hat. Auch das Angebot an Surf-schulen, Bretterverleih und -verkauf ist entsprechend groß. Die Einrichtungen sind teilweise komplett ausgebaut mit Abstellräumen und Außenduschen.
(z.B. Playa Sur Tenerife)

Das Surfcenter Playa Sur am Südstrand eignet sich durch den Meereszugang besonders für Anfänger, die in der Surfschule die ersten Schritte unternehmen möchten.

Geübte Windsurfer treffen sich in der Bucht von El Medano auf Teneriffa und in einigen Nachbarbuchten. Gesurft (also ohne Segel ) wird vorwiegend an den Stränden, Strand Del Socorro bei Los Realejos, an der Playa Jardin in Puerto de la Cruz, entlang der Steilküste unterhalb des Cafe Bajamar, an der Küste zwischen Roque de las Bodegas und Benijo und bei Las Americas.

 

 

 

oben   .

Entfernungen (kürzeste Entfernung)

Hier haben wir für Sie einige der wichtigsten Entfernungen auf Teneriffa zusammengestellt.
Alle Angaben sind sind in Kilometer

    Santa Cruz  Puerto de la Cruz    Los Cristianos  


Adeje
84
76
11
 
  Arafo
30
71
59
 
  Bajamar
24
31 
111 
 

Buenavista
76
42
74
 
  Candelaria
18
59
59
 
  El Médano
62
107
23
 
  Fasnia
36
77
46
 
  Garachico
70
36
68
 

Granadilla
66
111
27
 
  Guía de Isora
93
56
22
 
  Güimar
27
68
56
 
  Icod
60
26
58
 
  La Esperanza
18
34
94
 

La Laguna
9
28
87
 
  La Orotava
39
9
84
 
  La Victoria
27
12
92
 
  Los Cristianos
77
81
 
  Los Gigantes
93
53
40
 
  Los Realejos
48
10
75
 
  Parador Cañadas
102
84
63
 

Playa Américas
75
85
4
 
  Puerto Cruz
41
81
 
  San Juan Rambla
54
16
65
 
  Santa Cruz
41
77
 
  Santiago del Teide
112
39
39
 
  Tacaronte
19
18
98
 
  Tequeste
15
29
109
 
  Vilaflor
80
125
41
 





 

 

 

 

 

 


 

oben         .
Essen

Auf den den Kanaren gibt es eine Küche die sehr vielfälltig und unterschiedlich ist. Die Küche bietet für jeden Geschmack etwas. Eines der wichtigsten Gerichte ist die Beilage "papas arrugadas" oder auch hutzelige Kartoffeln genannt. Diese Kartoffeln werden in reichlich Salzwasser solange gekocht bis das Wasser restlos vedunstet ist. Man reicht hierzu eine Mojo, die es als Mojo Verde oder als Mojo Rosso gibt. Die rote Mojo besteht aus grobem Salz, Öl, Paprika, Kräutern und viel Knoblauch. Die Grüne Mojo besteht aus Öl, viele grüne Krüter und natürlich Knoblauch. Sehr zu empfehlen sind auch die gegrillter Fisch mit KnoblauchFischgerichte. Am besten schmecken diese in einem Restaurant direkt am Hafen. Eine weitere Spezialität ist das "Canejo Salmorejo", zartes Kaninchen in Weißweinsoße mit viel Pfeffer und Knoblauch. Zu jedem Essen werden auch die so genannten Tapas gerüberbackene Muschelneicht. Z. B. Calamares in Knoblauch, kleine Fische, "pimiento frito", gebratene Pfefferschoten, Tortilla-Stücke und vieles mehr. Probieren Sie einfach mal den einheimischen Ziegenkäse gebraten oder gegrillt, mit etwas Honig betreufelt und ein wenig Mojo, einfach klasse. Eine weitere Spezialität sind überbackene Muscheln. Einfach ein paar Muscheln in etwas Weißwein garen. Ein flache Keramikform mit Salz füllen, darin die Muscheln anrichten und je nach Geschmack mit Koblauch, Olivenöl, Kräuter oder Käse belegen. Kurz unter den Backofengrill, fertig. Etwas Brot oder "papas arrugadas" dazu.

 

 

 

 

 

 

 

 

oben .
Die Insel El Hierro
El Hierro , die kleinste der Kanarischen Inseln, zeigt sich schroff, ruhig, und vom Fremdenverkehr am wenigsten berührt. Die Kanaren sind vulkanischen Ursprungs. Vor etwa zwanzig Millionen Jahren erhoben sich die ersten Inseln aus dem Meer. Hierro ist mit drei Millionen Jahren am jüngsten, und seit Jahren ohne Vulkantätigkeit.
Die Insel ist 278 Km² groß, und zählt über 200 Vulkane. El Hierro ist ein Eldorado für Urlauber, die individuelle Wandertouren erleben wollen und die ursprüngliche Natur zu schätzen wissen.
Auch für Taucher und Schnorchler ist El Hierro hervorragend geeignet.
An der Westküste wird viel Landwirtschaft betrieben, denn es ist der fruchtbarste Teil der Insel. Ander Südspitze der Insel liegt der kleine Ort La Restinga mit seinem geschützten Fischerhafen. Wenn die Fischer mit ihren gefüllten Netzen heimkehren, ist fast das ganze Dorf auf den Beinen um die Beute zu inspizieren.
Valverde im Norden der Insel El Hierro gelegen, ist die Hauptstadt umgeben von zahlreichen kleinen Blumen- und Obstgärten Valverde heißt übersetzt „grünes Tal“ und ist auf jeden Fall einen Ausflug wert. Schöne historische Häuser säumen die engen Gassen. Die Kirchenfestung Iglesia de la Concepcion besteht seit dem Jahre 1767. Zwei Museen gibt es zu besichtigen. Zum einen das Inselmuseum Museo Municipal zum anderen das El Puente, ein privates Museum. Beide zeigen Exponate aus vorspanischer Zeit.