Private Vermietung von Ferienwohnungen auf Teneriffa.
Teneriffa Ferienhäusern, Teneriffa Finca´s, Teneriffa Wohnungen

www.go-teneriffa.de
.


 

Home
Teneriffa Info
Teneriffa Lexikon A - Z

Teneriffa Nord
Teneriffa Nordwest
Teneriffa Nordost
Teneriffa Süd
Teneriffa Südost

Teneriffa Südwest
Chalets in Poris de Abona
Teneriffa Hotels
Teneriffa Finca
Teneriffa Luxusvillen
Teneriffa Luxusappartements
Teneriffa Landhäuser
Teneriffa Fewo in El Médano

Hotels auf Teneriffa
    online buchen

Teneriffa-Lastminute


Teneriffa Charterflüge
Flüge weltweit
Teneriffa Mietwagen
Reiseversicherung
Ferientermine
Teneriffa Webcam

Teneriffa Strandregionen
Tauchen auf Teneriffa
El Médano auf Teneriffa
Reiten auf Teneriffa
Wandern auf Teneriffa
Golfen auf Teneriffa
Karneval auf Teneriffa
Observatorium del Teide
Teneriffa Wetter


Unsere Webtipps

Unsere Partner

Teneriffa Immobilien

Kontakt
Impressum

 
 
Wir haben die Seiten Teneriffa A - Z für alle Teneriffa Freunde und Teneriffa Urlauber erstellt.
Hier finden Sie alles über und rund um Teneriffa.
 
 
K
   
 

Da
www.go-teneriffa.de
immer umfangreicher wird, haben wir uns dazu entschlossen, der Übersicht wegen, die Navigation in Form eines alphabetischen Lexikons anzulegen. Unsere Beiträge werden immer zahlreicher und vollständiger.
Also, besuchen Sie uns doch öfter und wenn Sie Anregungen oder Wünsche haben
freuen wir uns, wenn Sie sich bei uns melden.
Tenriffa A - Z wird ständig aktualisiert und erweitert.

Wir wünschen Ihnen noch viel Spaß beim Stöbern.

Tipp: unser Restaurantführer von Teneriffa ...hier

 
            Übersicht - K
 
Kanarische Kartoffeln - Papas Arrugadas
Klima auf Teneriffa
Kanarisch kochen
 
 
 
 
 
 
 
                     
 

Teneriffa - Die Insel des ewigen Frühlings

Teneriffa - Die Insel des ewigen Frühlings


Eine der landschaftlich reizvollsten Inseln ist die Kanareninsel Teneriffa. Im Norden gi
bt es die subtropische Küstenzone mit ihren Bananeplantagen, Gärten und Parks voller exotisch blühender Pflanzen. Die Berghänge die auch an die Alpen in Deutschland erinnern, bis hoch zum Teide ist die Vielfalt der Botanik einzigartig. Die Kanarische Insel Teneriffa befindet sich im Atlantik, ca 395km westlich von Marocco. Die Hauptstadt der Insel Teneriffa ist Santa Cruz im Südosten. Die Amtssprache ist Spanisch. Der zeitunterschied beträgt zu Deutschland - 1 Stunde.

 
                     
 
oben  
.
Die Kanaren

Die Kanarischen Inseln (span. Islas Canarias) sind eine Gruppe von sieben Inseln und sechs kleineren Eilanden im Atlantik, ca. 100 - 3.00km von der Nordwestküste Afrikas (Marokko/ Westsahara) und etwa 1.100 km vom spanischen Festland (Cadiz) entfernt. Sie erstrecken sich zwischen 27°38` und 29°35` nördlicher Breite sowie 13°20` westlicher Länge. Der gesamte Archipel dehnt sich 500 km von Osten nach Westen und 200 von Norden nach Süden aus.

Die Kanaren gehören ebenso wie die Azoren, Madeira und die Kapverden zu den makronesischen Inseln. Sie alle weisen Gemeinsamkeiten hinsichtlich Flora und Fauna auf, darüber hinaus sind alle vulkanischen Ursprungs und haben eine ähnliche Oberflächengestaltung.

Die größte der Kanarischen Inseln, Teneriffa (span. Tenerife), gleicht in ihrem Umriss einem nordostwärts gerichteten gleichschenkligen Dreieck, in dessen Zentrum der Pico de Teide (3.718 m ü.d.M.) aufragt. Ihn umgibt die Caldera de las Canadas, ein ehemaliger Riesenkrater. Nach Nordosten schließt die Cumbre Dorsal an, die allmählich von 2.200 m auf 1.700 m abflacht und schließlich zur Hochfläche von La Laguna ( 550 bis 600 m ü.d.M. ) abbricht. Den äußersten Nordostzipfel der Insel nimmt das zerklüftete Anaga-Gebirge ein. Es besteht ebenso wie das ganz im Westen gelegene Teno-Gebirge aus älteren Basaltgesteinen.
50 Jahre ist es her, dass die erste Chartermaschine mit deutschen Touristen auf den Kanarischen Inseln gelandet ist.
Auf den Kanaren findet jeder seinen Traumstrand- belebt oder einsam, endlos weit oder von Buchten geschützt, flach für die Kinder oder windverwöhnt für die Surfer. Mit ihren grandiosen Landschaften laden die Kanarischen Inseln aber auch zum Wandern, Klettern oder Mountainbiken ein . Und sie bieten atemberaubende Tauchreviere.
Obwohl vor der afrikanischen Küste gelegen, sind die Kanarischen Inseln doch klassisches europäisches Gebiet. Seit mehr als 500 Jahren gehören sie schon zu Spanien und sind heute eine der wichtigsten touristischen Destinationen weltweit.
Die Infrastruktur ist dementsprechend Perfekt: vom Theater bis zum Opernhaus, zahlreichen Freizeitangeboten einem gut ausgebautem Straßennetz und modernsten Krankenhäusern.
Als einsame Posten im Meer haben sich die Kanaren zum Hort besonderer Pflanzen und Tiere entwickelt. Viele Arten- allein die Hälfte aller hier wachsender Pflanzen- kommen nur auf diesen Inseln vor. Auch deshalb wurden vier Nationalparks eröffnet. Dazu gibt es 141 Schutzgebiete. Stolz sind die Insulaner auf ihre vier Biosphärenreservate, bedenkt man, dass die Unesco weltweit nur 350 eingerichtet hat.
Die Kanarischen Inseln verraten aus der Luft betrachtet was sie ihren Urlaubern zu bieten haben. Das grün der Wälder, das gelb der Strände, und dann noch das grau und schwarz der vulkanischen Zonen.
Steil , schluchtenreich und grün sind die fünf Westinseln, vor allem La Palma und La Gomera .Die östlichen Inseln Lanzarote und Fuerteventura locken mit ungewöhnlich und zugleich reizvoller Vegetation.
Selbst im Winter, wenn der Gipfel des Teide schneebedeckt ist , sind die Temperaturen an den Küsten der Inseln meist um die 18Grad sonnig und trocken. Im Sommer klettern sie auf durchschnittlich 24Grad
Die Strelizie ist die Blume des touristischen Wappens der Kanaren. Sie wird in großem Umfang gezüchtet. Denn viele Urlauber nehmen sie als Andenken mit nach Hause.
Die Inselhauptstadt der Kanarischen Inseln ist sowohl Las Palmas de Gran Canaria als auch Santa Cruz de Tenerife .Die Zentralen der beiden Hauptinseln übernehmen diese Aufgabe abwechselnd- und zwar für jeweils vier Jahre.

Die Sonneninseln sind sowohl für einen entspannenden Urlaub als auch für einen erlebnisreichen Urlaub wie geschaffen.


Vielfältige Möglichkeiten für Sport und Relaxen sind perfekte Vorraussetzungen
um ihren Urlaub zu genießen.
Lanzarote, die Vulkaninsel kann ihren Ursprung am wenigsten leugnen. Den Mittelpunkt dieser einzigartigen Landschaft bildet der vulkanische Nationalpark Timanfaya. Im Süden befinden sich die feinsandigen Strände und ein weiterer Naturpark mit den wunderschönen
Papagayo- Stränden bei Playa Blanca.
Feinsandige Strände auf Fuerteventura laden zu einem traumhaften Badeurlaub ein. Die endlos erscheinenden goldgelben Strände und das kristallklare Meer mit herrlichen Blau- und Türkisschattierungen erscheinen paradiesisch. Erholung, Sonnenbräune und Wassersport sind hier garantiert. Im Landesinneren prägen grandiose Bergzüge und Naturschönheiten die weite Landschaft. Zu Ausflügen ins Landesinnere laden keine Bergdörfer mit schönem Ortskern und kanarischer Küche ein.
Die als Miniaturkontinent bezeichnete Kanareninsel Gran Canaria besticht durch ihre subtropische Vegetation. Im Süden gibt es kilometerlange goldgelbe Sandstrände und im Norden schroffe Klippen. Im Zentrum der Insel befindet sich das faszinierende Zentralmassiv.
Naturliebhaber sind von La Gomera begeistert. Die wildromantische und zerklüftete Landschaft, mit steil aufragendem Felsmassiv, tiefen Schluchten und subtropischen Tälern lädt zu Wanderungen ein.
Die größte Kanareninsel Teneriffa besticht durch farbenprächtige Vegetation im Norden und traumhafte Sandstrände im Süden. Weit sichtbar über der Insel ist der mächtige Vulkankegel des Teide, dem höchsten Berg Spaniens.
Ein Geheimtipp für Naturfreunde ist die immergrüne Kanareninsel La Palma. Mit fruchtbaren Tälern, Bananenplantagen und einer faszinierenden Bergwelt hat sie einiges zu bieten.



 

 

 

 

 

 

 

 

oben   .

Konsulate auf Teneriffa

  Land Telefonnummer  



Belgien 922 241 193  
  Dänemark 922 275 757  
 
Deutschland s. Kasten unten
 
  Finnland 922 280 955  
  Frankreich 922 232 710  
  Großbritannien 922 286 653  


Irland 922 245 671  
  Italien 922 275 709  
  Niederlande 922 243 575  
  Norwegen 922 628 371  
  Österreich 922 243 799  
  Schweden 922 277 450  
  Schweiz 922 293 450  
 
USA
928 271 259  
       








Das deutsche Konsulat befindet sich in
Las Palmas de Gran Canaria.
Tel.: 928 491 880
Auf Teneriffa öffnet eine Außenstelle
14-tägig jeweils Montag und Dienstag
09.00 - 13.00 Uhr
in der Ctra. Taoro
38400 Puerto de la Cruz
 

 

 

 

 

 

 

 

oben     .
Krankenhäuser auf Teneriffa


Hospital Universitario de Canarias 922 678 000  
  Hospital de la Candelaria 922 602 000  
  Hospital de niños (Kinder) 922 286 550  
  Hospital Psiquiátrico 922 286 600  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oben     .
Kreditkartenverlust

Es kann immer mal passieren, das Sie Ihre Kreditkarte verlieren, oder sie wird Ihnen gestohlen. In so einem Fall rufen Sie bitte sofort, eine der hier aufgeführten Telefonnummern an.

4B
(Master Card, Visa, Visa Electronisch) 913 626 200

American Express 915 720 303

Caja Madrid 915 193 800

Diner´s Club 917 015 900

Red 6000 915 965 335

Servi Red
(Master Card, Visa, Visa Electronisch) 915 192 100

 

 

 

 

 

 

 

 

oben     .
Krankenscheine

Zwischen Spanien und verschiedenen europäischen Ländern existieren Abkommen, nach denen Sie das Recht haben, sich im Krankheitsfall auch hier auf Krankenschein behandeln zu lassen. Das gilt für Deutschland, Österreich und Holland (nicht für die Schweiz!). Sie müssen allerdings einen Nachweis
erbringen, daß Sie in Ihrem Heimatland tatsächlich krankenversichert sind.
Nicht alle Leistungen, die in Ihrem Heimatland bezahlt werden, fallen auch in Spanien unter die Leistungs-pflicht der Sozialversicherung und müssen dann aus eigener Tasche bezahlt werden. Es ist also ratsam, sich beim behandelnden Arzt bzw. in der Klinik zu erkundigen.


Selbstbeherrschung ist die
Wurzel aller Tugenden

Samuel Smiles

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    .
Kirchengemeinden auf Teneriffa

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oben   .  
Kanarische Kartoffeln - Papas Arrugadas
Papas arrugadas sind kleine, schrumplige Kartoffeln und eine Spezialität der kanarischen Küche.
Sie werden in stark salzhaltigem Wasser gekocht und samt ihrer Schale gegessen, auf der sich das Salz als Kruste absetzt. Nur Touristen schälen sie fälschlicherweise. Papas arrugadas schmecken sehr lecker zu Fisch oder als Snack zum Bier. Sie sind fester Bestand-teil der kanarischen Küche, und man bekommt sie fast überall. Im Gegensatz zu Spanien, wo die Kartoffel ”Patata” heißt, nennt man sie auf den Kanaren ”Papa”.

Zubereitung :
Ein Kilo Kartoffeln mit Wasser nur knapp bedecken und ein halbes Kilo grobes Salz hinzugeben. Wenn die ”Papas” gar sind das Wasser abschütten und die Kartoffeln im Topf weiter auf dem Feuer lassen bis die letzte Flüssigkeit verdampft ist und eine sichtbare Salzkruste die Haut umgibt. Dazu wird Mojo - eine der vielen kanarischen mehr oder weniger scharfen Sossen und eine weitere Spezialität der einheimischen Küche - gereicht.

 

 

 

 

 

 

 

 

oben   .  
Das Klima auf Teneriffa

Das kanarische Klima wird in erster Linie durch den Atlantischen Ozean, die Passatwinde und die teils beträchtlichen Höhenunterschiede beeinflusst. Niederschläge sind im allgemeinen wenig zu verzeichnen. Die Kanaren gelten als "Inseln des ewigen Frühlings" mit Durchschnittstagestemperaturen im Winter von 22 Grad und im Sommer von 27 Grad, wobei in den Wintermonaten im Süden der Insel auch nicht selten Tagestemperaturen von 28 Grad erreicht werden. Teneriffa ist durch sein ganzjährig mildes Klima sehr beliebt. Die Wassertemperatur schwankt zwischen 18 Grad im Winter und 23 Grad im Sommer und lädt somit das ganze Jahr zum Baden ein. Trotz der guten Klimaverträglichkeit verfügt die Sonne in diesen Breitengraden über eine sehr starke Strahlungsintensität. Es ist deshalb ratsam, in den ersten Tagen der Eingewöhnung eine schützende Kopfbedeckung zu tragen, regelmäßig Sonnencreme zu verwenden und in den Mittagsstunden schattige Plätze aufzusuchen

Hier finden Sie jeden Tag
die aktueller Wetterdaten von Teneriffa und natürlich die Wassertemperaturen