Die Geschichte von Teneriffa
Pico del Teide

Private Vermietung von Ferienwohnungen auf Teneriffa.
Teneriffa Ferienhäusern, Teneriffa Finca´s, Teneriffa Wohnungen

www.go-teneriffa.de


Pico del Teide
 

Home
Teneriffa Info
Teneriffa Lexikon A - Z

Teneriffa Abschleppdienste
Teneriffa Afrikamarkt
Teneriffa Attraktionen
Teneriffa Ayurveda
Teneriffa Aquapark
Teneriffa baden + schwimmen
Teneriffa Bananenanbau

Teneriffa Behörden
Teneriffa Bücher + DVD`s
Teneriffa Blaue Flaggen
Teberiffa Bodegas
Teneriffa Bogenschießen
Teneriffa Botanischer Garten
Teneriffa Bootsvermieter

Teneriffa Cactus Park
Teneriffa Camel Park
Teneriffa Campingplätze
Teneriffa Casino Royal
Teneriffa Casino Taoro
Teneriffa Cueva del Viento
Teneriffa Denkmalschutz
Teneriffa Diskotheken
Teneriffa Diabetiker
Teneriffa Entstehung
Teneriffa Erkundungen mit dem Bus
Teneriffa Eroberung
Teneriffa Fahrrad + Biken
Teneriffa Fahrradverleih
Teneriffa Fallschirmsegeln
Teneriffa Fauna
Teneriffa Feiertage
Teneriffa Fischfußpflege
Teneriffa Flora
Teneriffa Flugdrachen
Teneriffa Fremdenverkehrsordnung
Teneriffa Fronleichnam
Teneriffa Forellenzucht
Teneriffa Galeria
Teneriffa Geografie
Teneriffa Geschichte
Teneriffa Gesundheitszentren
Teneriffa Guanchen
Teneriffa Hunderassen
Teneriffa Icod de los Vinos
Teneriffa Impressionen
Teneriffa Karten
Teneriffa Karting Las Américas
Teneriffa Klima im Süden
Teneriffa Klima im Norden
Teneriffa Klima 1
Teneriffa Klima 2
Teneriffa Klimaeinflüsse
Teneriffa Loro Parque
Teneriffa Meerwasserbäder
Teneriffa mit dem Bus Teil 1
Teneriffa mit dem Bus Teil 2
Teneriffa Naturschutzgebiete
Teneriffa News
Teneriffa Oasis del Valle
Teneriffa Orte + Städte
Teneriffa Parques Exóticos
Teneriffa Parks + Shows
Teneriffa Persönlichkeiten 1
Teneriffa Persönlichkeiten 2
Teneriffa Photovoltaikanlagen
Teneriffa Quad Aventura
Teneriffa Quallen
Teneriffa Reiseführer - Süden
Teneriffa Reiseführer - Norden
Teneriffa Reiten
Teneriffa Restaurantführer
Teneriffa Restaurants
Teneriffa Ringkämpfe
Teneriffa Ritterspiele
Teneriffa Schmetterlingspark
Teneriffa Siam Park
Teneriffa Sport
Teneriffa Straußenfarm
Teneriffa Straßenverkehrsordnung
Teneriffa Strömungen'
Teneriffa Teide-Natterkopf
Teneriffa Teno Gebirge
Teneriffa Tourismus
Teneriffa Trekking
Teneriffa Verkehrsmittel
Teneriffa Sehenswürdigkeiten
Teneriffa Zum Strand mit dem Bus
Teneriffa Vilaflor Multivisión
Teneriffa Vulkane
Teneriffa Wale + Delphine
Teneriffa Whales Safari
Teneriffa Wassertemperatur
Teneriffa Webcam
Teneriffa Wein
Teneriffa Weinanbau
Teneriffa Weinlexikon
Teneriffa Weinstraße
Teneriffa Wetter
Teneriffa Windkrafträder
Teneriffa Yellow Submarine
Teneriffa Zollbestimmungen
Teneriffa Ziegenbaden

Deutsche Schule + Sprachreisen

Behindertengerechter Urlaub
Teneriffa shoppen + einkaufen
Teneriffa Veranstaltungskalender

Touristisches & Kulturelles
Teneriffa Touristeninfos
Museen und Kunst
Teneriffa Restaurants
Rezepte und Speisen

Teneriffa Ausflüge mit Videos
Las Cañadas
Der Teide (3718 m)
Teneriffa Bootsausflüge
Teneriffa Casa de los Balcones
Teneriffa Yachthäfen
Teneriffa Wassersport
Teneriffa Angelsport
Teneriffa Klettern
Teneriffa Masca
Teneriffa Mercedeswald
Teneriffa Anagagebirge
Teneriffa Pflanzen + Wälder
Teneriffa Garachico

Teneriffa bei Nacht


Teneriffa Anreise
Anreisemöglichkeiten
Teneriffa Kreuzfahrten
Reisevorbereitung
Medizinische Versorgnung
Was man wissen sollte

Religion und Kirche
Katholische Gemeinde Teneriffa
Feste und Feierlichkeiten
Heiligenfeiern auf Teneriffa
Fiesta Día de la Cruz

Teneriffa Nord
Teneriffa Nordwest
Teneriffa Nordost
Teneriffa Süd
Teneriffa Südost

Teneriffa Südwest
Chalets in Poris de Abona
Teneriffa Hotels
Teneriffa Finca
Teneriffa Luxusvillen
Teneriffa Luxusappartements
Teneriffa Landhäuser
Teneriffa Fewo in El Médano

Hotels auf Teneriffa
    online buchen

Teneriffa-Lastminute
Teneriffa Roulettereisen
NEU

Teneriffa Charterflüge
Flüge weltweit
Teneriffa Mietwagen
Reiseversicherung
Ferientermine
Teneriffa Webcam

Teneriffa Strandregionen
Tauchen auf Teneriffa
El Médano auf Teneriffa
Reiten auf Teneriffa
Wandern auf Teneriffa
Golfen auf Teneriffa
Karneval auf Teneriffa
Observatorium del Teide
Teneriffa Wetter

Unsere Webtipps

Unsere Partner

Teneriffa Immobilien

Kontakt
Impressum


Reise Webkatalog
Rundflüge & Sonderflüge
Preiswerte Ferienwohnungen, Ferienhäuser Kanarische Inseln und weltweit  
Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Spanien, Italien, Frankreich, Schweiz, Griechenland, Kroatien und weltweit für jedes Budget und Interesse. Dank unseren vielfältigen Suchkriterien finden Sie schnell eine passendes Ferienhaus oder eine Ferienwohnung.
Last-Minute- und Schnäppchen-Angebote

Link Check
Spanien

Private Vermietung von exklusiven Ferienwohnungen auf Teneriffa. Teneriffa Finca´s, Teneriffa Landhäuser, Luxus Appartements, Teneriffa Wohnungen und Hotels auf Teneriffa. Willkommen bei einer exklusiven Auswahl von privaten
Urlaubs Unterkünften, Flügen und Mietwagen,
auf der Sonneninsel Teneriffa

Teneriffa Geschichte
 
Kurze Geographie

Teneriffa - Die Insel des ewigen Frühlings Die Kanaren setzen sich aus den sieben Inseln Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa, La Gomera, La Palma und El Hierro zusammen. Teneriffa ist mit 2057km² die größte der Kanarischen Inseln. Auf ihr leben ca. 686.000 Einwohner. Dazu kommen noch etwa 112.000 Langzeiturlauber. Die Entstehung von Teneriffa begann vor ca. 10 Mio. Jahren. Die Berge bei Adeje, das Teno-Gebirge und das Anagagebirge waren ursprünglich drei Inseln, welche durch die Bildung des mächtigen Urvulkans zu einer Insel verschmolzen. Wahrscheinlich ist dieser ungefähr 6.000m hohe Urvulkan durch einen gewaltigen Erdrutsch zum Einsturz gekommen und hat dabei das Tal von Orotava geformt. Außerdem entstand einer der größten Einsturzkrater (Caldera) der Welt mit einem Durchmesser von 16km und 500m hohen Kraterwänden. Vor 500.000 Jahren wuchsen der Pico Viejo und der Pico del Teide aus dem Krater empor. Der Teide entwickelte sich dabei mit 3.717m zu Spaniens höchstem Berg. Im Jahre 1909 fand am Chinyero bei Santiago del Teide der vorerst letzte Ausbruch eines Vulkans auf Teneriffa statt. Aus den Flanken des Pico del Teide steigt jedoch noch immer stinkender Schwefelwasserstoff auf (Fumarolen).


Der Nationalpark Canadas Del Teide.
Foto: Tourspain

Der Nationalpark Canadas Del Teide Über die Entstehung dieses Kraterkessels – mit einem Durchmesser von sechzehn Kilometern einer der größten der Erde - gibt es verschiedene Theorien. Bis vor kurzem ging man noch davon aus, das er bei dem Einsturz eines hohen Vulkankegels entstand. Neuen Untersuchungen zufolge geht der Krater jedoch auf einen Erdrutsch von unvorstellbarer Größe zurück, bei dem auch das Tal von Orotava gebildet wurde. Durch spätere Eruptionen füllte sich der Krater allmählich mit Lava und Asche, so das heute nur noch die südliche Kraterwand wirklich gut erhalten ist.

In der Nähe findet man auch Los Azulejos, jene jadegrün schimmernden Steinformationen, die jährlich über eine Millionen Besucher anziehen. Mit etwas Phantasie lassen sich in den Felsen sogar menschliche Gesichtszüge erkennen.

Wer den Gipfel des Teide stürmen möchte, tut dies am besten von der Montana Blanca aus. Von dort aus kann man auf den Gipfel laufen oder in nur acht Minuten mit der 1971 eingerichteten Seilbahn fahren. Ist der Gipfel einmal erreicht, liegt einem ganz Teneriffa zu Füßen. Die verstreuten weißen Häuser, die Kiefernwälder der Anagas, die zerklüftete Landschaft um den Vulkan, alles läst sich vom höchsten Punkt der Insel aus begutachten. Darüber hinaus kann man die Inseln Gomera, Gran Canaria, Hierro und La Palma sehen.

Der Anblick der sich vom Gipfel aus bietet ist in jeder Hinsicht überwältigend und man versteht warum der Teide nicht einfach als der höchste Berg des Landes angesehen wird, sondern auch als ein Symbol von Macht und Mystik gilt. Schon die Ureinwohner der Kanaren, die Guanchen, waren überzeugt, das in dem Vulkan ein Teufel wohnte, der ihre Sonne stehlen würde. Kolumbus dagegen sah ihn als einen Pfeiler der Macht. Und heute vermittelt einem der allgegenwärtige Schwefelgeruch, das im Inneren des Berges immer noch Leben ist - und das die ganze Schönheit der Natur jeden Augenblick in die Luft fliegen könnte.

Quelle: pairola-media

Teneriffa hat die Hauptstadt der Freundlichkeit

Man hat das Bild des mächtigen Teide vor Augen, der sich als höchster Berg Spaniens über die Insel erhebt. Man denkt an das satte Grün des Orotavatals, an die schroffen Bergküsten im Norden und die belebten Strände im Süden. Landet man jedoch auf der größten der kanarischen Inseln, so bietet sich einem auf der Fahrt vom Flughafen zunächst ein ernüchternder Anblick. Die Landschaft scheint rau und ausgedörrt, nichts erinnert mehr an die dichten Pinien- und Lorbeerwälder, die sich einst hier ausdehnten bevor sie im 15. Jahrhundert den Rodungen der Spanier zum Opfer fielen.


Der Strand von Playa de las Teresitas.
Foto: Tourspain

Der Strand von Playa de las Teresitas.

Und dennoch, wer hier schon einen Blick auf den schneebedeckten Gipfel des Teide erhaschen kann, der spürt schon den Zauber, der von der Insel ausgeht. Teneriffa hat immer durch Kontraste begeistert - trockene Ebenen und bewachsene Hügel, Schnee in den Bergen und frühlingshaftes Klima an den Küsten, durchfeierte Nächte oder einsames Wandern in den stillen Wälder - wer Teneriffa besucht, dem stehen alle Möglichkeiten offen.

Die grüne Lunge der Insel ist das Valle de la Orotava. Die Hügel sind voll von Bananenplantagen, Wein und Mandelbäume werden angebaut und die Bougainvillea, die Geranien und Hibiskusblüten entfalten ihre ganze Pracht. Schon die Ureinwohner der Kanaren, die Guanchen und später auch die Europäischen Siedler bevorzugten diesen Teil der Insel. Denn anders als im trockenen Süden gibt es durch Niederschläge genug Wasser, um die Pflanzen ausreichend zu bewässern.

Doch auch wenn der Süden deutlich heißer ist, steigen die Temperaturen dort selbst im Sommer kaum über 30° Grad und auch im Winter herrschen angenehme Temperaturen. Die sommerliche Wärme hat dafür gesorgt das hier auch die größten touristischen Zentren der Insel entstanden sind. Los Cristianos und Playa de las Americas sind lebhafte Ortschaften mit einem breiten Angebot an Sportmöglichkeiten, Gastronomie und Nachtclubs.


Der Strand von Playa de las Americas.
Foto: Tourspain

Der Norden dagegen etablierte sich schon vor circa hundert Jahren als Kurort, damals jedoch nur reichen Adligen vorbehalten. Die Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife, in der der Großteil der 700 000 Tinerfenos lebt und arbeitet, ist eine moderne geschäftige Stadt. Wegen der herzlichen und offenen Art der Einwohner hat sie auch den Beinahmen Capital de la Amabilidad – Hauptstadt der Freundlichkeit – erhalten. Zum Ausruhen vom hektischen Trubel der Innenstadt laden weite Plätze und kleine Cafes und der interessante Jardin Botanico ein. Darüber hinaus finden sich in der Hauptstadt noch zahlreiche Beispiele der herrlichen Kolonialarchitektur und Kirchen.

Der Strand von Playa de las Teresitas.

Wer das ursprüngliche Leben auf Teneriffa kennen lernen will, der sollte sich von der Küste entfernen und in die unberührte Region des Anaga Gebirges aufmachen. Abgeschlossen vom Massentourismus existieren in den Schluchten der Berge Dörfer in denen sich der Alltag noch in traditioneller Weise zwischen Arbeit auf den Feldern und Familie abspielt. Daneben lässt sich eine Landschaft entdecken, deren Schönheit schon Kolumbus oder Alexander von Humboldt begeisterte.

Quelle: pairola-media

Weitere Informationen zur Kanaren Insel "Teneriffa"

Unser Reiseführer -Regionen, Orte und Städte auf Teneriffa:
| Abades | Adeje | Afur | Aguamansa | Alcala | Arico | Bajamar | Buenaviste del Norte | Candelaria | Chamorga | Chinamada | El Medano | El Pris | El Puertito | El Rosario I
El Sauzal | El Tanque | Garachico | Granadilla de Abona | Güimar | Icod de los Vinos | Igueste | La Caleta | La Guancha | La Laguna | La Orotava | La Vega | Las Caboneras | Las Galletas | Los Abrigos | Los Cristianos | Los Gigantes | Los Silos | Masca | Mesa del Mar | Pedro Alverez | Playa de Americas | Poris de Abona | Puerto de la Cruz | Punta de Hidalgo | Roque Negro | San Andres | Playa San Juan | San Juan de Rambla | San Miguel de Abona | Santa Cruz | Santa Ursula | Santiago del Teide | Taborno | Tacoronte | Tamaimo | Taganana | Valle de Arriba | Villaflor |